Buchbinderin und Schmuckdesignerin

Hat gut lachen: Buchbindemeisterin und Schmuckdesignerin Rahel Scheufele hat ihren Traumberuf gefunden.
Präszisionsarbeit bis ins kleinste Detail.
BuchbinderInnen binden nicht nur Bücher. Rahels Abschlussarbeit in der Meisterschule war eine Kartonage für das Legespiel Triominos.
Für das Deckeldekor wurden Eierschalen zerbröslet, glattgeschliffen, lackiert und auf Leder aufgetragen.
Die Minibücher werden auf dieselbe Weise gefertigt wie richtige Bücher: Ein klebegebundener Buchblock aus Büttenpapier mit ca. 30 beschreibbare Seiten, einem farbigen Vorsatz und einem passendes Kapitalband.

Fotos: zVg von Rahel Scheufele

von Caroline Meer


Seit Anfang dieses Jahres haben wir eine Buchbindemeisterin im Haus! Rahel leitet die handwerkliche Buchbinderei und ist für die Ausbildung der jungen HandbuchbinderInnen zuständig. Nach einer dreijährigen Buchbinderlehre und einigen Jahren Berufserfahrung besuchte sie die Meisterschule in München. Sie gehört zu den Glücklichen, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben: 

„Ein Buch zu binden bedeutet für mich, durch die Kombination von kreativem Schaffen und handwerklicher Arbeit einer Idee mit meinen eigenen Händen Einzigartigkeit zu verleihen. Ich liebe es, innovative Werkstoffe und Techniken einzusetzen, um Praktisches in Kunst zu verpacken. Meine Vision ist es, etwas zu schaffen, das Freude, Anregung und Inspiration hervorbringt.“ 


Rahels Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet und ein Blick in ihr Portfolio zeigt: Buchbinderinnen und Buchbinder binden nicht nur Bücher, sondern rahmen auch Bilder ein, gestalten Überzüge, kreieren Buchschachteln und individuelle Anfertigungen. Dabei arbeiten sie mit verschiedensten Materielien wie Leder, Pergament, Holz, Glas und Kunststoffen.

Ein Beispiel dafür ist Rahels Abschlussarbeit aus der Meisterschule - eine hochwertige Edelkartonage aus feinstem Oasenziegenleder in smaragdgrün und nachtblau, in Form eines gleichseitigen Dreiecks für das Legespiel Triominos. Besonders auffallend ist das Deckeldekor. Hierfür wurden Eierschalen zerbröslet, glattgeschliffen, lackiert und auf Leder aufgetragen. Handwerkskunst auf hohem Niveau! Erwähnenswert auch Rahels Schmuckkollektion: Buch-Halsketten und Buch-Ohrringe. Die Ohrringe bestehen aus Minibüchern, die auf dieselbe Weise gefertigt werden wie richtige Bücher: Ein klebegebundener Buchblock aus Büttenpapier mit ca. 30 beschreibbare Seiten, einem farbigen Vorsatz und einem passendes Kapitalband.


Wir sind gespannt, was als nächstes kommt und halten Sie an dieser Stelle gerne auf dem Laufenden.

RAHELS WEBSEITE

EIN INTERVIEW MIT FAKSIMILE-SPEZIALISTIN MARION ALBISSER

EIN BLICK IN DIE PRODUKTION