Bucheinbände von Thorvald Henningsen

#FOTOGRAFIE #THORVALD HENNINGSEN #BUCHBINDEHANDWERK #BUCHBINDEKUNST #BINDEARTEN #BUCHBINDER #FERTIGUNG #HANDWERK #HARDCOVER

Frau Prof. Mechthild Lobisch (publiziert von Jennifer Le Claire)

 

Wie jede Kunst, reflektiert auch der eng mit der Buchkunst verbundene Einband in seinen Wandlungen die künstlerischen Strömungen seiner Zeit. Im Werk von Thorvald Henningsen bildet sich ein wichtiger Teil der Schweizer Einbandgeschichte eines Jahrhunderts ab, die im Vergleich mit Einbandkünstlern in Frankreich oder auch im deutschsprachigen Raum ablesbar wird. Die aus der Tradition des Handwerks hervorgegangenen Techniken und formalen Anverwandlungen führen im Austausch mit zeitgenössischen Künsten zu Formulierungen, die auch den Bucheinband bestimmen. Spuren der zweitausendjährigen Geschichte des Buchbindens begleiten diese Handwerkskunst bis heute. Im Werk von Thorvald Henningsen haben wir es – neben Büchern mit besonderen Texten und Bildern – vor allem auch mit dem Bücherliebhaber zu tun, der diese Bücher erworben und Einbände in Auftrag gegeben hat. Die kostbaren, mitunter auch fragilen Bände sind Architektur im Kleinformat, sind Hüter und Bewahrer mit dem Anspruch, ein Werk zu sein. Monumente, die sich der Veralltäglichung entziehen. Jeder einzelne Einband bezeugt meisterliches Können und die «unermüdliche Hingabe im Dienste der beruflichen Entwicklung», in der Thorvald Henningsen auch seine Berufung sah, wenn er schrieb: «nicht nur des Kunden wegen muss ein Buch schön gebunden sein, sondern vielmehr noch um der Arbeit selbst willen, aus Freude am tadellosen Gestalten.»

Die einzigartige Einbandsammlung Steinthal in der Zentralbibliothek Zürich ermöglicht einen Einblick in seine späten Schaffensjahre. Das Werkverzeichnis mit Texten zu Leben und Arbeit erschliesst das Wirken eines bildenden Handwerkers, der in der Einbandgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts einen wichtigen Platz einnimmt.

Thorvald Henningsen

1896–1977

 

Bucheinbände

Ein Werkverzeichnis bearbeitet von Mechthild Lobisch und Erich Gülland

Herausgegeben von Hans Burkhardt

 

156 Seiten, 281 Abbildungen, 210 × 280 mm

CHF 65.– Subskription

CHF 75.– ab 28. 9. 2017

Isenrietstrasse 21

8617 Mönchaltorf

www.bubu.ch

 

BUCHBESTELLUNG